Angebot!
Hildegard von Bingen, Einsteiger-Paket, Galgant, Quendel

Einsteiger-Paket – Bertram, Galgant, Quendel, Ysop, kl. Lexikon

30,50  29,00 

Die wichtigsten Küchengewürze als Hormone der Küche Inkl. Hildegardlexikon zum Nachlesen

Lieferzeit: ca. 5 Werktage

Produktbeschreibung

Die wichtigsten Küchengewürze als Hormone der Küche inkl. Hildegardlexikon zum Nachlesen

Die Zutaten und ihre Wirkung

Das Bertramwurzelpulver ist aus der Hildegard – Gesundheitsküche nicht mehr weg zu denken. Diese vermahlene Wurzel (Anacyclus pyrethrum) reinigt das Blut von Viren und Parasiten, sorgt für eine verbesserte Calciumsaufnahme, dient als Transportmittel für die Nährstoffe, die wir über unser Essen aufnehmen, hilft bei Verdauungsstörungen und verhindert Blähungen. Diese vermahlene Wurzel ist geschmacksneutral und sollte jedem Essen beigestreut werden. Am besten in einen Salzstreuer umfüllen und beim Essen verwenden.

Die Galgantwurzel, als Pulver, wird wegen ihrer Wirkung auch das Nitroglycerin der Pflanzenheilkunde genannt. Sobald der Galgant über die Schleimhäute in den Organismus kommt, wird die Durchblutung angeregt, das Herz belebt, Krämpfen und Entzündungen entgegen gewirkt und Viren abgetötet. Dazu Hildegard: „Der Galgant ist warm und heilkräftig. Wer im Herzen Schmerzen leidet und wem von Seiten des Herzens ein Schwächeanfall droht, der esse sogleich eine hinreichende Menge Galgant und es wird ihm besser gehen.“ Der Galgant hat sich mit seinen Wirkstoffen optimal bei Kreislauf- und/oder Herzschwäche bewährt. Zur Verhütung und Nachbehandlung von Infarkten, Erschöpfungszuständen, Übelkeit, Blähungen und grippalen Infekten. Wir verwenden das Galgantwurzelpulver wie Pfeffer.

Der Quendel oder Feldthymian ist laut Hildegard das Hautheilkraut. Es wirkt brüchig gewordenen Gefäßen entgegen und heilt die Haut von innen nach außen. Außerdem sorgen die Wirkstoffe des Quendel für eine besonders gute Durchblutung des Gehirns. So hat man feststellen können, dass Menschen, die regelmäßig den Quendel zum würzen verwenden, ein wesentlich besseres Denkvermögen haben. Es wird auch schon das Kraut gegen die Vergesslichkeit genannt, weil es wirkungsvoll Alzheimer und Demenz vorbeugt. Schauen Sie mal in die Wissensdatenbank, dort finden Sie das Rezept für die Gedächtniskekse.

Der Ysop wurde schon in der Bibel erwähnt wo es hieß:“reinige dich mit Ysop und du sollst heil werden“. Hildegard von Bingen empfiehlt den Ysop zur Reinigung von Fehlsäften, Leber- und Lungenleiden, Magen- und Darmschäden und als Frohmachergewürz. Der Ysop sorgt nämlich für eine Umstimmung der Gemütsverfassung.

Im Kleinen Hildegard Lexikon finden Sie einen Index nach Beschwerden und Krankheiten mit den passenden Empfehlungen der Hl Hildegard, welche Kräuter und Gewürze zu nehmen sind. Für Einsteiger in die Hildegard Medizin und Gesundheitsküche.