Allergien natürlich behandeln

Wenn Sie gerne Käse essen,  sich vor den Auswirkungen fürchten, unter Heuschnupfen leiden und der nächste Pollenflug der reinste Horror ist, dann hilft vielleicht eine kleine Rückbesinnung auf natürliche Heilmittel. Hildegard von Bingen hat uns da ganz gezielt Hausmittel genannt, die sich in der Praxis seit Jahrzehnten bewährt haben.

Durch Übersäuerung und die damit verbundene  Schädigung der Darmflora leiden heute viele Menschen z. B. an Käseallergie. Es hat sich bewährt, speziell bei Milch- Eiweiss- Allergien und Käseunverträglichkeit die Speise mit Mutterkümmel zu würzen. Mutterkümmel ist auch unter dem Namen Kreuzkümmel bekannt.

Unter Heuschnupfen haben viele Menschen zu leiden. Das Wohlfühlduftspray soll die Raumluft desinfizieren. und so eine Umstimmung in der Nasenschleimhaut bewirken. Außerdem werden die Schleimhäute gut durchfeuchtet und die Atemwege imprägniert. In Verbindung mit einem alten Hausmittel von Hildegard, den Eibenspänen,  konnte schon vielen Patienten geholfen werden. Dazu nimmt man von der Eibe ein Zweig, befreit diesen von Nadeln und Rinde. Vom puren Holz macht man sich kleine Holzspäne. Diese werden entweder in einem Räuchergefäß oder auf einer Tonscherbe auf der Herdplatte erhitzt. Sobald sich Rauch bildet, wird inhaliert, und zwar täglich ca. 10 Minuten. Dieses alte Hausmittel ist für jedes Alter anwendbar und absolut wirksam. Die Eibenspäne können öfter verwendet werden, man muss also nicht jeden Tag Holzspäne schnitzen.

Passend dazu aus unserem Hildegard von Bingen Shop