Angebot!
Hildegard von Bingen, Herzenssache, Petersilienhonigwein, Fenchelmischpulver, Galganttabs

Herzenssache – Petersilienhonigwein, Fenchelmischpulver, Galganttabs

33,60  32,00 

Reinigung und Stärkung für Herzmuskel und Herzkranzgefäße

Lieferzeit: ca. 5 Werktage

Produktbeschreibung

Reinigung und Stärkung für Herzmuskel und Herzkranzgefäße

Die Zutaten und ihre Wirkung

Der Petersilienhonigwein besteht aus den Wirkstoffen der glatten Petersilie, bestem Weinessig, Wein und Honig. Es handelt sich bei diesem Kräuterwein laut Hildegard um ein Universalherzmittel. Bei Rehabilitation nach Herzinfarkt, zur Entgiftung des Herzmuskels und der Herzkranzgefäße, bei Müdigkeit, zur Blutdruckregulation und als Stärkungsmittel bei Stress. Dieser Petersilienhonigwein sollte Kur mäßig drei mal täglich nach dem Essen (1 Likörglas) eingenommen werden.

Das Fenchelmischpulver hat Hildegard als Sivesan bezeichnet, sei der Mensch gesund oder krank, für alle ist er das Beste. Diese Kräutermischung besteht aus Fenchel, Galgantwurzel, Diptam und Habichtskraut. Es handelt sich um ein Stärkungsmittel, das täglich ans Essen gestreut werden sollte. In Verbindung mit dem Petersilienhonigwein können Ablagerungen in den Arterien zurück gebaut werden, die häufig die Ursache für Bluthochdruck sind. Es bereitet eine gute Verdauung und stärkt das Immunsystem, verbessert de Kreislauf und Stoffwechsel.

Die Galgantwurzel, hier als Kräuterpressling, wird wegen ihrer Wirkung auch das Nitroglycerin der Pflanzenheilkunde genannt. Sobald der Galgant über die Schleimhäute in den Organismus kommt, wird die Durchblutung angeregt, das Herz belebt, Krämpfen und Entzündungen entgegen gewirkt und Viren abgetötet. Dazu Hildegard: „Der Galgant ist warm und heilkräftig. Wer im Herzen Schmerzen leidet und wem von Seiten des Herzens ein Schwächeanfall droht, der esse sogleich eine hinreichende Menge Galgant und es wird ihm besser gehen.“ Der Galgant hat sich mit seinen Wirkstoffen optimal bei Kreislauf- und/oder Herzschwäche bewährt. Zur Verhütung und Nachbehandlung von Infarkten, Erschöpfungszuständen, Übelkeit, Blähungen und grippalen Infekten.