Halb voll oder Halb leer?

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, woher Ihre Beschwerden kommen? Viele sagen von sich, dass sie „gesund “ leben. Aber was heißt gesund und wie kann ich verhindern, dass ich krank werde oder welche Möglichkeiten habe ich, meinen Organismus zu reinigen, um vorhandene Beschwerden wieder los zu werden? Erfahren Sie, wie Sie das mit den Hormonen der Küche wunderbar hinbekommen.

Viele Menschen leben und essen nach dem Prinzip, möglichst viel für wenig Geld zu bekommen. Dadurch konnten viele Beschwerden und Krankheiten entstehen, die man als Zivilisationskrankheiten bezeichnet. Der erste Schritt zu mehr Gesundheit und Lebensqualität ist die Auswahl der richtigen Lebensmittel, unserer täglichen Medizin. Daher sollten wir saisonal und regional einkaufen und unser Hauptaugenmerk nicht auf Äußerlichkeiten werfen. Was macht es, ob ein Apfel etwas schrumpeliger ist, dafür aber direkt vom Baum zu mir auf den Tisch kommt? Dieses Manipulieren unserer Nahrung, das Haltbar machen u.s.w. hat ja dahin geführt, dass die Menschen immer kränker werden. Da ist Rückbesinnung notwendig.

Unterstützen können wir unsere tägliche „Medizin“, unsere Mittel zum Leben mit Kräutern, den Hormonen der Küche.

Haben Sie schon mal mit dem Ysop ihr Essen gewürzt?? Nein?? Dann probieren Sie mal ein Hühnchen gewürzt mit Ysop. Abgesehen von dem besonderen Geschmack werden Sie feststellen, dass das Glas nicht mehr halb leer, sondern halb voll ist. Der Ysop unterstützt nicht nur die Reinigung von Leber und Lunge, sondern ist  darüber hinaus ein Frohmacher. Unsere Gemütsverfassung wird aufgemuntert. Das hat sich schon seit vielen Jahren bei sehr melancholischen Menschen immer wieder positiv bestätigt. Statt zu Antidepressiva zu greifen, würzen Sie ihr Essen mit Ysop. Essen Sie sich gesund, probieren Sie es aus!

Passend dazu aus unserem Hildegard von Bingen Shop