Ohne Schnupfenalarm gehts auch

Gerade jetzt im Herbst sind wir besonders anfällig für Husten, Schnupfen, Heiserkeit und Grippe. Wer nicht rechtzeitig für ein starkes Immunsystem gesorgt hat, bekommt jetzt gerne eine Triefnase, Husten, Gliederschmerzen oder auch Fieber. Hildegard von Bingens gute Impulse aus der Kräuterwelt helfen Ihnen, diesen Erkrankungen und Unpässlichkeiten die Stirn zu bieten um gesund und fit durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Früher sagte man häufig, es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Da wurden wir bei Wind und Wetter zum Spielen ins Freie geschickt. Der Körper konnte so auf natürlichem Wege ein starkes Immunsystem aufbauen. Heutzutage sind wir zu Stubenhockern geworden, für die kleinsten Wege nimmt man das Auto.  Auch unsere Ernährung mit fast food, falschen Essenszeiten oder Frustessen trägt nicht unbedingt zum Aufbau eines gesunden Immunsystems bei. Hier ein paar Tipps, wie Sie sich im Akutfall schnell mit Kräuterkraft helfen können. Bei ersten Anzeichen von Gliederschmerzen, Schnupfen und einem rauhen Hals haben sich die so genannten Grippekräuter der Heiligen Hildegard, das Pelargonienmischpulver, optimal bewährt. Auf Basis der Duftpelargonie unter Beigabe von Muskatnuss und dem Bertramwurzelpulver haben wir es mit heilkräftigen Pflanzen zu tun, die aufgrund ihrer Inhaltsstoffe, ätherischer Öle, der Schleimbildung entgegenwirken. Mit diesen Kräutern stärken stärken Sie ganz natürlich Ihr Immunsystem. Dazu geben wir einen Löffel dieses Pulvers in Kräuter- oder Fencheltee und trinken davon mehrere Tassen am Tag. Für die ganz schnelle Hilfe machen wir uns einen Glühwein, am besten ein Viertel Rotwein erhitzen, dann 1 TL des Grippepulvers reingeben und vor dem Schlafengehen trinken. Am nächsten Morgen sind die meisten der Grippesymptome schon wieder Geschichte. Für Schnupf- und Triefnassen sowie Allergiker, Heuschnupfenkandidaten oder Menschen, die aufgrund verstopfter Nase nicht schlafen können. Hier hilft rasch und zuverlässig der Wohlfühlduft von Hildegard, der die Atemwege imprägniert, so dass sich Mikroben und Bazillen nicht festklammern können. Die Nasenschleimhaut wird gut durchfeuchtet und wir bekommen rasch wieder Luft, können schnell einschlafen und gesund werden. Außerdem können Sie mit warmen Fußbädern oder kalten und heissen Güssen a la Vater Kneipp ihr Immunsystem natürlich stärken.

Passend dazu aus unserem Hildegard von Bingen Shop